Monitore-Glossar: DVI (Digital Visual Interface)

DVI (Digital Visual Interface) ist eine Schnittstelle für die Übertragung digitaler Videosignale zwischen einem Computer oder einer Videokarte und einem Monitor. Es wurde entwickelt, um die älteren analog-basierten Videoverbindungen wie VGA (Video Graphics Array) zu ersetzen und eine höhere Bildqualität zu bieten.

DVI bietet verschiedene Steckertypen, darunter DVI-D (reine digitale Verbindung), DVI-A (reine analoge Verbindung) und DVI-I (integrierte analoge und digitale Verbindung). Die digitalen DVI-Verbindungen können eine höhere Auflösung und eine bessere Bildqualität liefern, da das Videosignal nicht in ein analoges Signal umgewandelt werden muss.

DVI unterstützt auch verschiedene Auflösungen und Bildwiederholungsraten, einschließlich Standardauflösungen wie 1920x1080 (Full HD) und 2560x1440 (2K). Es kann auch High-Definition-Videoformate wie 1080p unterstützen.

Obwohl DVI immer noch in einigen älteren Monitoren und Computern verwendet wird, wird es zunehmend von modernen Schnittstellen wie HDMI (High-Definition Multimedia Interface) und DisplayPort abgelöst, die eine breitere Palette von Funktionen und unterstützten Auflösungen bieten.

Monitore mit Full HD Auflösung