Monitore-Glossar: Local Dimming

Local Dimming ist eine Technologie, die bei Monitoren und Fernsehgeräten verwendet wird, um das Kontrastverhältnis und die Schwarzdarstellung zu verbessern. Bei einem Monitor ohne Local Dimming wird die Hintergrundbeleuchtung des gesamten Bildschirms gleichmäßig beleuchtet, was zu einem begrenzten Kontrastverhältnis führt.

Bei einem Monitor mit Local Dimming wird die Hintergrundbeleuchtung in bestimmten Bereichen des Bildschirms individuell gesteuert. Dies ermöglicht eine präzisere Darstellung von dunklen Szenen, da die Helligkeit in den dunklen Bereichen reduziert werden kann, während sie in den hellen Bereichen unverändert bleibt.

Es gibt verschiedene Arten von Local Dimming, darunter Edge-LED-Local-Dimming, Full-Array-LED-Local-Dimming und Mini-LED-Local-Dimming. Bei der Edge-LED-Technologie befinden sich die LEDs an den Rändern des Monitors und die Hintergrundbeleuchtung wird über Lichtleiterplatten auf den gesamten Bildschirm verteilt. Bei Full-Array-LED wird der Bildschirm in mehrere Zonen unterteilt, die individuell beleuchtet werden können. Mini-LED-Local-Dimming verwendet kleine LEDs für eine noch feinere Steuerung der Beleuchtungszonen.

Durch die Verwendung von Local Dimming kann der Kontrast erhöht und ein tieferes Schwarz erreicht werden, was zu einer verbesserten Bildqualität und einer besseren Darstellung von Details führt.

Monitore mit LED-Bildschirm

Monitorhalterungen in Schwarz